Herzlich Willkommen auf der neuen Seite unseres RSV´s!!!!

1. Eric-Eiselt-Fußballcup in Rötha

Vom 16.06.2017 bis 17.06.2017 fand in der Gartenstadt Rötha der 1. Eric-Eiselt-Fußballcup statt. Dazu geladen waren am Freitagabend Mannschaften der Herren Ü 30. Am Turnier konnten dann 6 Mannschaften teilnehmen, welche fair aber mit Leidenschaft um den neuen Wanderpokal der Eric-Eiselt-Fußballschule kämpften. Angetreten um zu gewinnen waren die Teams der Pleißeauen Allstars, die Bunte Raupe, eine Mannschaft der Sparkasse Leipzig und die Altherren Mannschaften des TSV 1863 Lobstädt, TuS Frisch auf Hainichen und des Röthaer SV 1991. In spannenden und knappen Begegnungen setzte sich am Ende das Team des TSV 1863 Lobstädt knapp vor Titelverteidiger TuS Frisch auf Hainichen und der Sparkasse Leipzig durch. Auf den weiteren Plätzen folgten die Bunte Raupe, der Röthaer SV 1991 und die Pleißenauen Allstars. Trotz eines zwischenzeitlich heftigen Regengusses ließen sich die Kicker nicht vertreiben und der Abend wurde mit Feinem vom Grill und dem ein oder anderen Bier zum ausklingen gebracht.

Am Samstagmorgen um 09:30 Uhr kämpften dann die Kinder in den Altersklassen G-, F- und E-Junioren um die beliebten Siegerpokale und Medaillen des 1. Eric-Eiselt-Fußballcup. Gespielt wurde jeweils 10 Minuten. Dazu traten im Bereich der G-Junioren die Mannschaften des SV Chemie Böhlen, der SG Lausen, des FSV Kitzscher, des SV Klinga-Ammelshain und der Gastgeber aus Rötha gegeneinander an. In einem von Offensivstärke geprägtem Turnier der G-Junioren, welches in 10 Spielen 38 Tore zu bieten hatte, setzte sich am Ende der Gastgeber des Röthaer SV 1991 vor den Kindern aus Kitzscher, Klinga-Ammelshain, Lausen und Böhlen durch. Als bester Spieler des Turniers wurde Jason Grabowski vom SV Klinga-Ammelshain, als bester Torwart Emil Böttcher des FSV Kitzscher und als bester Torschütze Tim Trauzettel von der SG Lausen mit einem neuen Ball von der Eric-Eiselt-Fußballschule ausgezeichnet.

Zum Turnier in der Altersklasse der F-Junioren traten neben dem Gastgeber aus Rötha, der SV Lipsia 93, der BSV Einheit Frohburg, der VfB Leisnig, die SG Lausen F2 und der SV Germania Auligk an. Es konnte somit in einem gut gemischten Turnier mit Abschlusstabelle am Ende der SV Lipsia 93 als Sieger des Turniers ermittelt werden. Gefolgt vom Zweitplatzierten Team aus Frohburg und dem dritten aus Leisnig. Die weiteren Plätze belegten die SG Lausen, der SV Germania Auligk und das Heimteam aus Rötha. Bester Spieler wurde hier Bruno Schlichter vom BSV Einheit Frohburg, bester Torschütze Ben Teichert vom SV Lipsia 93 und bester Torwart Hannes Hiller vom SV Germania Auligk. Auch diese Jungs wurden mit einem neuen Fußball von der Eric-Eiselt-Fußballschule bedacht.

Bei den größten Teilnehmern im Bereich der E-Junioren fanden sich die Mannschaften der BSG Chemie Leipzig E2, des SV Chemie Böhlen und des SV Liebertwolkwitz zum Turnier zusammen. Es wurde eine Liga mit Hin- und Rückrunde gespielt um den Sieger zu ermitteln. Durchsetzen konnte sich hier knapp die BSG Chemie Leipzig vor dem Team des SV Liebertwolkwitz, sowie dem Röthaer SV und SV Chemie Böhlen. Zum besten Torwart des Turniers wurde Paras Marock vom Röthaer SV, zum besten Spieler Noel Bader vom SV Chemie Böhlen und zum besten Torschützen Elias Hientzsch ausgezeichnet. Elias Hientzsch musste sich hierbei gegen 3 weitere Torjäger im 9m Schießen um die Krone durchsetzen.

Der Röthaer Sportverein 1991 e.V. bedankt sich bei seinen Sponsoren, der Eric-Eiselt-Fußballschule, der Sparkasse Leipzig, der Firma TDH Engermann in Person von René Engermann, Mario Frenzel und Familie, Ricardo Wözel und Familie, beim Förderverein „Kindergarten Regenbogenland“ e.V. für die gute Zusammenarbeit, sowie bei allen Eltern und Funktionären die uns tatkräftig unterstützt haben um den 1.Eric-Eiselt-Fußballcup möglich zu machen.

Danke dafür und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr

Bilder in der Fotogalerie:

Informationen zur Eric-Eiselt-Fussballschule finden Sie unter: